P1150797

Antelope Canyon

Es gibt zwei Antelope Canyons. Beide liegen im Gebiet des Navajo Reservats. Hier die Zufahrt für beide Canyons auf der Google-Maps Karte.

Einer direkt nördlich des Highway 98 kurz östlich der Stadtgrenze von Page, den Lake Powell Navajo Tribal Park oder auch Lower Antelope Canyon und ein zweiter den Upper Antelope Canyon ca. 2 Meilen südlich (hier auf Google Maps), den man vom Navajo Tribal Park Parking Lot mit einer kurzen Jeeptour durch das trockene Flussbett erreichen kann.

Vor Jahren habe ich den Upper Canyon besichtigt und daher sind wir dieses Mal in den nördlichen, Lower Canyon abgestiegen.

P1150758
Eine lohnende Investition: gute Wanderstiefel.

Dazu gehört unbedingt vernünftiges, festes Schuhwerk.

P1150753
Ein gut gelaunter Gastgeber der vom Navajo Stamm geführten Sehenswürdigkeit.

Und eine Eintrittskarte, deren Preis in Anbetracht der Sehenswürdigkeit mehr als angemessen ist.

Unser Reiseführer
Unser Reiseführer

Man wird in einer kleinen Gruppe in die Schlucht von einem jungen Navajo Stammesmitglied geführt, der einige Überraschungen parat hat.

Von außen unscheinbar...
Von außen unscheinbar…

Es geht zunächst ein paar 100m über den Felsen, um dann durch einen engen Spalt in die Wunderwelt des Canyons einzusteigen.

Man muss einige Stufen herabsteigen
Man muss einige Stufen herabsteigen
Dann eröffnet sich nach dem Einstieg ein absolutes Naturwunder!
Mal ist es breit
Mal ist es breit
und mal eng
und mal eng

Die Farben

Die Farben sind auch ein Phänomen, wobei unsere Aufnahme von zwei Kameras stammen, die einen unterschiedlichen Weißabgleich hatten. Daher sind einige Aufnahmen bläulicher und andere rötlicher. Die echten Farben, die das menschliche Auge vor Ort sieht, liegen etwa in der Mitte.

Das Licht ändert sich nach jeder Biegung
Das Licht ändert sich nach jeder Biegung
Stets ist nur ein schmaler Streifen des Himmels zu sehen
Stets ist nur ein schmaler Streifen des Himmels zu sehen
Die Farben ändern sich von blau violett
Die Farben ändern sich von blau violett
über gelb
über gelb
zu rot und orange
zu rot und orange

Der Strahl

Wir hatten von dem Lichtstrahl gelesen und daher sind wir gegen 11:00 Uhr im Canyon gewesen. Wie man sieht, hatten wir großes Glück und konnten ein schönes Exemplar des Strahls bewundern.

Eine Handvoll Sand verstärkt die Strahl
Eine Handvoll Sand verstärkt die Strahl

Dazu trug ein kleiner Trick unseres jungen Navajoführers bei. Er warf eine Handvoll Sand in den Strahl, sodass der Staub diesen noch deutlicher machte.

DSC01249
Wir hatten Glück und die richtige Zeit für die Tour gewählt
DSC01287
Es geht auch mal 10 Meter abwärts
DSC01290
Manchmal ist es dunkel

DSC01291Nach einer knappen Stunde und ca. 300m Luftlinie erreicht man das Ende der Tour. Der Canyon geht dann ich einen breiteren Canyon über und endet nach mehreren Kilometern am Lake Powell.

Der Ausstieg aus dem nördlichen Antelope Canyon
Der Ausstieg aus dem nördlichen Lower Antelope Canyon

 Hier der Ausstieg auf Google Maps

Zurück nach Page